Home » Von der Hand » Im Dunklen für den Sommer schrauben

 

Vielleicht nicht die Welt, aber ich habe mir einen echten Wunsch mit der Markise für unseren Bulli erfüllt. Alles fing mit einem Schnäppchen auf ebay-Kleinanzeigen an, mit dem ich einen passenden Dachträger günstig schiessen konnte. Nach entsprechender Netzrecherche habe ich mich wegen des geringen Gewichts für die Fiamma F35 Pro in schwarzem Gehäuse und 2,70 Meter Länge entschieden. Nachdem ich den Träger in der Pulverei in schwarz matt haben überfärben lassen, stand nun die Installation auf unserem Bruno an. Schnell gemacht, aber ordentlich in der Dunkelheit der Überwinterungshalle zelebriert.

Im Grunde ist es ja nur noch eine Woche bis Bruno wieder die Sonne sehen kann und wir dann endlich eine Möglichkeit haben uns vor derselbigen oder einem Regenschauer zu schützen. Warum die Entscheidung für eine Markise auf einem Dachträger? Wenn wir mit den Kindern unterwegs sind ist das Vorzelt wegen der Schlafmöglichkeiten Pflicht. Eine fest angebrachte Markise würde so die Verbindung des Zeltes zum Bulli blockieren. Auf einem Dachträger ist sie im Vorfeld entfernbar und Bruno wird nicht dauerhaft entstellt. Soweit die Winter-Theorie. Alles andere wir sich in den kommenden Monaten zeigen.

Los Frühling, los Sommer, Gas geben!

Übrigens heute im Netz gefunden und unsere Anleitung, wenn die Erstnutzung ansteht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.