Home » Auf der Straße » Rast im Raps

Zur Zeit zieht es mich vermehrt in heimatliche Gefilde. Ich mag das Gefühl dort nicht fremd zu sein und erinnere mich gern an vergangene Zeiten und Menschen. Bestimmte Orte helfen dabei ungemein. So auch der Höherberg von dem man einen wunderbaren Ausblick auf die Landschaft des Eichsfelder Beckens und die angrenzenden Höhenzüge, wie dem Göttinger Wald, das Ohmgebirge und den Rotenberg, bei gutem Wetter sogar bis zum Harz geniessen kann. Hier oben wurden zarte Bande geknüpft, lebenslange Versprechen gemacht und philosophisch durch in die Nacht diskutiert. Hier haben sich Dramen mit Glückseligkeiten getroffen. Wir sollten uns viel mehr erinnern! Für mich an diesem Muttertag eine Ort der Ruhe und wieder einmal des Weitblicks. Ich mag es zu Hause zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.