Home » Von der Hand » Vorhang auf für den Zahn der Zeit

Wer einen T3 fährt weiß was bei der Rostsuche so alles zum Vorschein kommen kann. Auch Bruno hat so einige typische Überraschungen für uns bereit gehalten. Die Korrosion hat ganze Arbeit geleistet und an den bekannten Stellen dieses Typs ordentlich gewütet. Am schlimmsten wohl die Stelle an der Fahrertür. Hier klafft ein golfballgroßes Loch, welches vom Vorbesitzer mit Sikaflex provisorisch zugespachtelt, nun aber bei den Lackierungsvorarbeiten wieder freigelegt wurde. Nun heisst es also zum einen Bleche anfertigen und einschweißen, aber auch zum anderen banges Warten auf die erste schon geplante Tour mit unserem Bus. Auch soll Bruno Anfang Mai als unser Hochzeitsauto fungieren. Mal sehen, ob wir bis dahin alles wieder zusammen kriegen. Gute Pferde springen eben knapp. Alles wird gut, solange Du mit Überraschungen umgehen kannst und Dir einen Notgroschen zurückgelegt hast. Ich bin sehr gespannt wie die linke Seite nach der Schönheitskur letztendlich aussieht. Stück für Stück eben, damit es am Ende dann richtig gut wird. Go Bruno, go!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.