Home » Aus dem Blickwinkel » Fesselspiele mal anders – Diebstahlschutz in sicher und schön

Wer seinen Transporter schützen möchte, macht sich auf die Suche nach Möglichkeiten, die Effizient und irgendwie auch noch bezahlbar sind. In vielen Foren der sozialen Netzwerke wird dieses Thema dauerhaft diskutiert. Man hört was von Gangschaltungssperre, stolpert

Günstig, sperrig, unsicher, umfunktioniert – Das Anhänger-Kastenschloss

über Blödelkommentare zu Baseballschlägern, bleibt aber oft an der sogenannten Pedalfessel hängen. Was soll ich sagen, ich habe sie alle gehabt! Da war am Anfang das handelsübliche Anhängerschloss für knapp 10,-€. Ein wenig die Flex sprechen lassen und schon ist sie fertig die Fixierung der Fußtreter. Leider macht so ein Selfmade-Teil auf Dauer nicht glücklich, denn die scharfen Kanten, die Unhandlichkeit und die Frage: „Wo verstaue ich das Ding wenn ich fahre?“, liessen mich weiter auf die Suche nach einer mechanischen Wegfahrsperre gehen. Auf einem Ramsch-Portal im Netz wurde ich dann scheinbar fündig. Die „Auto Clutch Diebstahlsicherung“ universal passend für ein

Pedal, inklusive Schloss und aus massivem Stahl für knapp 20 ,- € war schnell bestellt. Im alltäglichen Gebrauch reichten die fixe in Handhabung und vor allem die leichte Verstaubarkeit aus um dieses Thema eine Weile ruhen zu lassen. Als jedoch der Schlüssel irgendwann nicht mehr seinen Dienst tun wollte und ein passendes Ersatzschloss mit 12,-€ zu Buche schlug, verflog auch hier schnell die anfängliche Begeisterung. Doch was nun? Die Lösung tat sich beim Stöbern von Kleinanzeigen in Punkto T3-Sicherheit auf. Die Firma „Feinwerkmechnik Hafke“ bewarb ihre Pedalfessel und überzeugte mich

Schön, sicher, verstaubar – Die Pedalfessel von Hafke

mit den aufgeführten Punkten im Inserat schon im Vorfeld. Sicherlich ab einem Preis von 80,- € teurer als die vorher aufgeführten Sperren, aber wesentlich stabiler, durchdachter und qualitiv von sehr hoher Güte. Die Pedalfessel wird über das Brems-Kupplungspedal geschoben und mit einem Bolzen und Schloss gesichert. Ich muss schon zugeben, dass dieses Teil in seiner Optik und Habtik schon eniniges an Produkterotik an den Tag legt. Zudem ist das rote Finish die ideale Abschreckung für Diebe und die Form perfekt auf den T3 mit Schaltgetriebe zugeschnitten. Die sehr schnelle und einfache Montage, der hochwertige Edelstahl-Sicherungsbolzen, das Qualitätsschloss und die langlebige Pulverbeschichtung sind wahre Hammerargumente für die Fessel von „Feinwerkmechnik Hafke“. Für mich ist die Tatsache, dass das Ding in das Fach der Fahrertür passt das Sahnehäubchen auf diesem Sicherheitsschmankerl von Hafke. Bleibt festzuhalten: Preiswerte Lösungen lohnen am Ende nicht wirklich. Nur die Erfahrung die man damit macht sind eine Bereicherung. Billig bezahlt man eben immer doppelt. Suche beendet, Bulli sicherer, Fahrer glücklich!

Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/Feinwerkmechanik-Hafke-2091727697526988/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.