Eine neue Ära der Sicherheit – Das Drei-Punkt-Gurt-Update im Backstage-Bereich

Wenn das Kind eine bestimmte Größe oder Gewichtsklasse erreicht hat, dann steht er zwangsläufig an der Auto-Kindersitz-Wechsel. Unwohl war uns schon immer ein wenig, dass Ida obwohl ihr Sitz (Britax Römer Eclipse) dafür

Das Gurt-Update liegt bereit.

zugelassenen, nur mit einem 2-Punkt-Gurt gesichert war. Das erreichen einer neuen Grenze im Wachstumsprozess war aufgrund mangelnder Möglichkeiten an erlaubten Reisesesseln nun Anlass umzudenken und aufzurüsten. In einem Oldtimer gar nicht mal so einfach sollte man denken. In einem Mutlivan von 1988 dann aber doch recht schnell gemacht. Tatsächlich haben die Ingenieure bei den T3-Versionen mit Schlafbänken

Sanft erfühlen um dann…

ab Werk – also auch bei California, Joker und Co. – dafür extra Ankerpunkte vorgesehen, die aufgrund des Handlings mit der Bank aber am Ende überücksichtigt blieben. Zwei-Punkt-Gurte waren und das ist auch völlig nachvollziehbar bei diesen Varianten einfach bequemer. Die Gewindeinlassungen befinden sich in der D-Säule und können bei einer bestehenden Verkleidung mit dem

… hart zu schneiden und den Platzhalter zu entfernen.

Finger leicht ertastet werden (Wenn diese nicht vorhanden sind (z.B. beim Katenwagen) muss eine Gewindeplatte eingeschweisst werden). Ein paar kleine Schnitte – auch wenns wehtut –  bringen dann eine schwarze Plastikschraube zum Vorschein. Entfernt man diesen Platzhalter kann die Gurtrolle des neuen Drei-Punkt-Systems angebracht werden. Bei der Gurtwahl habe ich mich für einen Lageunabhängigen von TK-Carparts entschieden, der in der Installation recht einfach von der Hand geht. Der Nachteil dieser Gurte ist jedoch, dass sie monosenstitiv sind. das heisst sie reagieren zwar auf

Rolle anbringen.

Zug, der beispielsweise bei einem Aufprall entstehen kann, nicht aber wenn man sich in Schräglage befindet. Die sogenannte Aufrollmechanik (Retraktor) greift bei duosensitiven Gurten in beiden Fällen. Nachteil hier,  die Rolle muss

Nuss in der Spalte sichern!

in der Regel unter die hintere Verkleidung eingebaut werden. Viel Arbeit, die am Ende natürlich Sinn macht, aber beim Zeit- und Anschaffungspreis-Vergleich nicht mit den monosensitiven mithalten kann. Für die hinteren Sitze gibt es gesetzlich zu dieser Thematik keine Vorgaben und jeder muss für sich selbst entscheiden welche Art von Gurt den Einzug erhält. Sicherer als ein Zwei-Punkt-Gurt

Knarre drauf!

allemal, muss jetzt nur noch das Band an der C-Säule montiert werden. Gar nicht so einfach, denn der Platz der zum Schrauben bleibt ist an dieser Stelle, die auch gerne das Bermuda-Dreieck genannt wird (Kenner wissen warum) sehr gering. Ich half mir damit, dass ich die Nuss vorher mit einem Zwirnsfaden gesichert herabgelassen und auf den Schraubenkopf gedrückt habe, um sie dann durch das Gelenk der Bank mit der

Klick, Aktion beendet!

verlängerten Knarre zu verbinden. Der alte Gurt ist so realtiv schnell entfernt und kann mit einer Wiederholung der Abseilaktion durch den Neuen ersetzt werden. Glücklicherweise passte das alte Gurtschloss, so dass ich mir diesen Tausch dann noch ersparen konnte. Alles in allem eine halbe Stunde Arbeit für erheblich mehr Sicherheit in einem der Körpergrösse angepassten Sitz für das reisende Kind. Dann kanns es ja endlich losgehen, wenn nur dieses kalte, weisse, kristalline Zeug da Draußen nicht wäre.

Hinweis: Enthält Werbung/Markennennungen. Gutes Zeug verdient Erwähnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.